Impressionen des Alltags.

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* Themen
     Praktisches
     Sehenswertes
     Lesenswertes
     Neutral
     Hörenswertes
     Bemerkenswertes
     Lustiges
     Trauriges

* mehr
     Links






My Favorite Music; by Alice McCorn

4 Skins - Best Of
Adam Green - Garfield, Friends Of Mine, Gemstones
Babyshambles - Down In Albion
Beastie Boys - To The 5 Boroughs
Blur - Think Tank
Bright Eyes - Fevers and Mirrors. Ach was sag ich?! Alles!
Combat 84 - Charge The 7th Cavalry
Courtney Love - American Sweetheart
Discipline - Downfall Of The Working Man
Midgards S?ner - Ny Tid, Fa D?r, Nordens Kall
Mot?rhead - Best Of
Perkele - No Shame, Confront
Placebo - s/t, WYIN, BMM, SWG
Queens Of The Stone Age - Lullabies To Paralyze
**** War - Stimme des Bl***, ****! ****! The White Race **** *******
Scrapy - Saturday Night
Skrewdriver - Blood And Honour, Land On Fire
Slut - All We Need Is Silence
Sonic Youth - Daydream Nation, Goo
Steelcapped Strength - Sons Of Glory, Natural Born Outlaws, Sign Of Evil
St?rntybbn Amberg - Oktoberfest Mixtape
The Libertines - Up The Bracket, s/t
The Jinx - Chartbuster
The Cure - Boys Don't Cry, Seventeen Seconds
The Smihs - The Queen Is Dead
The White Stripes - Get Behind Me Satan, Elephant
Ultima Thule - Vikingabalk
Velvet Underground & Nico
Velvet Goldmine - OST
Weezer - The Green Album
White Noise - The First Assault
ZZ Top - Greatest Hits
21.12.05 10:17


Programmliste #1

Acrobat Reader (PDF Leser)
Nero Burning ROM (Brennprogramm)
Azureus (BitTorrent Klon. p2p-Sharing)
Flash Get (Downloadmanager)
Trillian (ICQ, MSN, Yahoo und AIM in einem)
OpenOffice (MS Office Klon. Alle Funktionen, gratis)
SoulSeek (p2p-Sharing)
XP AntiSpy
Win Amp (Video und Audio Programm)
21.12.05 10:05


A Rebours

Es kommt oft vor, dass dieses hier...
18.12.05 23:03


Lyrics Pt. 1

Kate Moss - Kannst du sie sehen?
K?nnen Sie sie sehen?
Die j?dische L?ge fickt mein Gehirn.
Einbahnstra?e ohne Ausweg widerstrebt dem Gebilde, dass wir in der Logik Matrix nennen.
"Wieso hast du das getan?" "Ich weiss nicht!"
Das ist es worum es geht. Sich erkl?ren. Sich rechtfertigen.
Die Freiheit wird eingedemmt und ersetzt.
Durch ein Plagiat der Freiheit.
Deine Freiheit ist nicht deine, sondern die eines anderen.
Erst die USA, dann die ganze Welt.
Infiltriert den Kapitalismus und ersetzt ihn durch eine Diktatur.
Irgendwann wird es wieder so sein. Die Dinge lassen sich nicht ?ndern. Irgendwann wird wieder alles beim alten sein.
Es ist nur eine Aufzeichnung, eine Bestandsaufnahme.
Der Inventar der Dogmaten.
"Komm zur?ck oder bleib da wo du bist. Ich will nur sicher gehen, dass dir nichts geschieht!"
Alles ist das selbe. Jeder ist gleich schlecht.
Trotzdem gibt es klaffende Unterschiede.
Wo ist er hin? Er muss weg.
Nicht f?r immer. Nur f?r den Augenblick.
Bon Voyage mein treuer Freund.
27.11.05 00:45


The Poet

Der Poet ist anders als die Anderen um sich aus seiner Einsamkeit zu einer popul?ren Person zu entwickeln. Nach dem Aufstieg sieht keiner den gebrochenen K?nstler hinter dem Idol.
13.11.05 21:38


Von den Tugenden (Das Harte Los des Poeten)

Wenn man da liegt, v?llig breit, und die Leere nach dem Rausch wieder einkehrt, weiss man, dass sogar die h?chste Erf?llung das Gef?hl des Gl?cks nicht f?r immer halten kann. Alles kommt, so wie es geht. Objektiv gesehen ist das eine unregelm??ige Periode. Pech, Gl?ck... Es geht immer so weiter. Wie ein Mechanismus, der Ver?nderungen hervorruft, ohne zu wissen, welchen Schaden er damit anrichtet. It's all the same. Doch bei genauerem Betrachten ist das Leben eine einmalige Sache, in der Mann so weit wie m?glich kommen sollte. Wie er das anstellt, kann jeder selber entscheiden.
Mit dem Blick gen Horizont schreite ich durchs Leben. Stets die Tugenden im Kopf: Ehrlichkeit, H?flichkeit, Lernbereitschaft, Intresse und Stolz.
10.11.05 22:10


Georg Trackl - Im Winter

Der Acker leuchtet wei? und kalt.
Der Himmel ist einsam und ungeheuer.
Dohlen kreisen ?ber dem Weiher
Und J?ger steigen nieder vom Wald.
Ein Schweigen in schwarzen Wipfeln wohnt.
Ein Feuerschein huscht aus den H?tten.
Bisweilen schnellt sehr fern ein Schlitten
Und langsam steigt der graue Mond.
Ein Wild verblutet sanft am Rain
Und Raben pl?tschern in blutigen Gossen.
Das Rohr bebt gelb und aufgeschossen.
Frost, Rauch, ein Schritt im leeren Hain.
5.11.05 16:47


Null Toleranz für Intoleranz...

...hie? es im neuen Stern (Ausgabe 44/2005). Beim Lesen der ?berschrift des w?chentlichen Zwischenrufs von Hans-Ulrich J?rgens dachte ich, dass wiedermal ?ber die Spa?partei NPD oder andere b?se Nazis hergezogen wird. Als ich den Artikel jedoch fertig gelesen hatte, musste ich feststellen und zugeben, dass eben genannter Hans-Ulrich J?rgens kein Blatt vor den Mund nimmt und ?ber die derzeitige Situation t?rkischer Immigranten referiert. Hier wird aufgekl?rt, dass Leue, die in Deutschland eine neue, frei Heimat suchen mit Menschen verachtenden Ma?nahmen ihre unfreie, veraltete Kultur verteidigen. Von Blutrache und Banden ist da die Rede. Glauben sie wirklich deutsche Politiker sind daran Schuld, dass Ehrendmorde passieren? Hier kann nicht von fehlender bzw. falscher Integration gesprochen werden. Wenn diverse Mentalit?ten aufeinander prallen, gibt es nun mal Auseinandersetzungen. Und da darf man nicht wegschauen. Da muss man handeln! Solche Leute verdienen es nicht in einem freien Rechtsstaat wie der Deutschen Bundesrepublik eine neue Existenz zu gr?nden.
1.11.05 14:26


Hans Peter-Das Schicksal des Einzelnen

Es m,uss gerade eben gewesen sein, als mir das Semicolon ins Wort rutschte. Ich war froh dar?ber es rechtzeitig gemerkt zu haben, doch dann stellten sich mir die Fragen: "Hab ich das Fremdwort richtig geschrieben und warum bin ich so allein?"
30.10.05 14:12





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung